SelbststÀndigkeit: Tipps und Learnings aus 5 Jahren Business

SelbststĂ€ndigkeit Tipps: was ich frĂŒher gemacht habe und heute definitiv anders mache

Meine Learnings – geschĂ€ftlich und privat

đŸ«¶ Sich auch mal unbeliebt machen, „Nein“-sagen und „Loslassen“ ist im erfolgreichen Business (und privat) eines der wichtigsten Learnings fĂŒr mich, warum?

Als ich 2018 den Sprung ins kalte Wasser gewagt, spontan gekĂŒndigt und mich daraufhin selbststĂ€ndig gemacht habe, war ich froh um jeden einzelnen Kunden.

✅ Jeder der irgendwie auf mich und meine Arbeit aufmerksam wurde.
✅ Jeder der irgendwie irgendeine Dienstleistung von mir benötigen konnte.
✅ Im Zweifel habe ich mir das Wissen eben erst (fĂŒr diesen Kunden) angeeignet.

Froh um jeden „selbst verdienten Euro“ durch die SelbststĂ€ndigkeit. 😉
Das ist völlig okay und gut so gewesen – fĂŒr den Start.

Doch was hat sich in den letzten 5 Jahren geÀndert?

 

Learning 1: Sich seinem Wert bewusst sein

Ich bin mir meinem Wert, meinem Wissen und meiner Expertise mittlerweile bewusst und kann selbstbewusst dafĂŒr einstehen.

Bedeutet:

✅ Keine wenig wertschĂ€tzenden Kunden mehr, keine drĂ€ngenden, fordernden, fast schon unverschĂ€mten Kunden mehr, die am liebsten gestern schon ihre Website / ihr Ergebnis möchten und sich teilweise auffĂŒhren, als gĂ€be es nur sie auf der Welt.

✅ Keine Kunden mehr, die um den Preis verhandeln und dich auf Teufel komm raus gegen die Konkurrenz ausspielen (und andersherum) um ein paar Euro zu sparen.

✅ Keine Kunden mehr, die meine Art zu arbeiten und meine Grenzen nicht respektieren.
Denn: Mein Business – meine Regeln. Klingt erst einmal kitschig, aber nur so wirst du langfristig mit deinem Business happy, wenn du dir und deinen GrundsĂ€tzen treu bleibst!

Ist es immer leicht potenzielle Kunden ziehen zu lassen?
Nein! Aber es wird immer leichter. Auch wenn FOMO (=fear of missing out) noch manchmal eine Rolle spielt 😉 und … es war definitiv jedes Mal die richtige Entscheidung. Genau genommen hĂ€tte ich schon viel frĂŒher und viel öfter auf mein BauchgefĂŒhl hören sollen.

 

Learning 2: Loslassen und „nein“-sagen

Vor ein paar Wochen hatte ich eine Interessentin fĂŒr eine kleine Website.

Sie hat sich von einigen Dienstleistern (ca. 10) beraten lassen.
Von mehreren Dienstleistern / Agenturen Angebote erstellen lassen.

Immer wieder mein „Kostenfreies KennenlerngesprĂ€ch“ gebucht.

Sie konnte sich nicht entscheiden, mit wem sie das Projekt gerne machen möchte.
Das ist völlig okay. 🙏ich mache ihr da keinen Vorwurf.

Vor 5 Jahren wĂ€re das auch fĂŒr mich noch völlig okay gewesen und ich hĂ€tte wie eine Löwin um die Kundin gekĂ€mpft.

✅ Was ich heute stattdessen tue:

Als dann nur noch ein „Konkurrent“ und ich im Rennen waren, habe ich ihr abgesagt.

Warum?
Ich hĂ€tte sie doch sicher im nĂ€chsten BeratungsgesprĂ€ch noch ĂŒberzeugen können?

1) 👉 Weil ich mit niemandem zusammenarbeiten möchte, der sich nicht aus vollem Herzen fĂŒr eine Zusammenarbeit mit mir entscheiden kann, ohne 10x drĂŒber zu schlafen. Denn dass meine Kunden sich „fĂŒr mich“ entscheiden, ist mir mittlerweile mindestens genauso wichtig, wie dass sie sich „fĂŒr mein Angebot“ entscheiden.

2) 👉 Weil Lebenszeit wertvoll ist, wenn nicht gar das Wertvollste, was wir haben. Ich liebe es meine Kunden umfangreich und ehrlich zu beraten, bin immer daran interessiert fĂŒr und mit meinen Kunden die besten Ergebnisse zu erarbeiten.

Aber auch meine Beratung und meine Lebenszeit hat einen Wert – jemand der sich noch gar nicht fĂŒr eine Zusammenarbeit mit mir entschieden hat, noch X Mal ĂŒberlegt und immer wieder „KennenlerngesprĂ€che“ bucht, bringt diese WertschĂ€tzung in meinen Augen (noch) nicht mit.

 

Learning 3: KontinuitĂ€t und Fleiß zahlen sich immer aus

Mehrere Monate, mehrere Jahre kontinuierlich an der eigenen Expertise, am eigenen Business und am eigenen Marketing zu arbeiten, zahlt sich immer aus.

Business funktioniert nicht (nachhaltig) von heute auf morgen; es ist ein Marathon, kein Sprint. Und die meisten geben viel zu frĂŒh auf. Auch an das eigene Business zu glauben und immer weiter daran zu arbeiten, wenn kein anderer an dich glaubt und es mal nicht so gut lĂ€uft – zahlt sich aus.

 

✅ Denn heute, 2023, bin ich endlich (wirtschaftlich aber auch – und das ist fast noch wichtiger – mental) in der Lage nur noch mit den Kunden, den Menschen zu arbeiten, die mir sympathisch sind, die wertschĂ€tzend sind, die das richtige Mindset haben und mit denen ich <wirklich> zusammenarbeiten möchte.

✅ Heute, 2023, muss ich nicht mehr jedes Projekt annehmen, weil ich angewiesen bin auf jeden Kunden und jeden Euro der reinkommt.

✅ Heute, 2023, kann ich mich auf die Themen und Kund*innen fokussieren, die in meiner Zone of Genius liegen, die mir Freude machen und denen ich maximal weiterhelfen kann.

✅ Heute, 2023, liebe ich meine Arbeit, die wertschĂ€tzende, tolle und bereichernde Zusammenarbeit mit meinen Kundi*innen und die Menschen, mit denen ich mich durch meine Arbeit umgebe.

 

Und dafĂŒr bin ich unendlich dankbar und stolz.
Stolz auf mein altes Ich.

Das nie aufgegeben, auch in schwierigen Phasen.
Das immer daran geglaubt hat und sich nie hat entmutigen lassen. ❀

 

Welche Tipps fĂŒr die SelbststĂ€ndigkeit kannst du daraus fĂŒr dich mitnehmen?

 

âžĄïž Sei fleißig, bleib dran, arbeite kontinuierlich an deinem Traum, an deinem Business denn in einigen Monaten, spĂ€testens aber 1,2 Jahren wird sich deine ganze MĂŒhe und Arbeit auszahlen

âžĄïž Kenne deinen Wert und lass dich nicht (wie ich zu Beginn) von wenig wertschĂ€tzenden Menschen verunsichern und herunterhandeln wie auf dem Viehmarkt. Dabei rede ich nicht von völlig gesponnenen Preisen, wenn dein Angebot keine Substanz hat. Aber finde heraus was deine Arbeit am Markt fĂŒr einen Wert hat, was deine Kunden durch deine Arbeit fĂŒr einen <Mehr-wert> bekommen bzw. was ihr Return on invest ist und vertrete selbstbewusst dein Angebot und deine Preise.

âžĄïž Hör auf dein BauchgefĂŒhl und lerne „Nein“ zu sagen, wenn sich eine Zusammenarbeit oder ein Kunde falsch anfĂŒhlt. Ich wĂŒnschte ich hĂ€tte das frĂŒher beherzigt denn ein paar wenige, schwarze Schafe gab es auch bei mir in den letzten Jahren und – jedes Mal! hatte ich schon im Vorfeld ein komisches GefĂŒhl, auf das ich damals leider nicht gehört habe 😉

âžĄïž Verliere nie dein Ziel aus den Augen und arbeite fokussiert darauf hin. Wenn du einem nicht passenden Kunden absagst, nutze die Zeit und investiere in dich, dein Wissen, dein Marketing und dein Business. SelbststĂ€ndigkeit ist kein Sprint – sondern ein Marathon ❀

Wer schreibt hier?

Hi, ich bin Nadine! Deine Expertin fĂŒr Websites und Online Marketing seit mehr als 10 Jahren. Hier möchte ich dir Tipps rund um die Kundengewinnung & dein Marketing als female SelbststĂ€ndige, Coach,  Beraterin oder Dienstleisterin geben.

Du willst mehr? Melde dich gerne fĂŒr ein Coaching, eine individuelle Strategie Session oder fĂŒr eines meiner Angebote:

Folgst du mir schon auf Social Media?
Ich freue mich auf deine Anfrage / dein Follow 😉

So unterstĂŒtze ich dich

Du möchtest Hilfe bei deiner Website und deiner Marketing Strategie / Kundengewinnung?
So kannst du mit mir arbeiten:

◀ swipe nach links oder rechts▶

Ready when you are!

Lust mit mir an deinem Business zu arbeiten? WĂ€hle dazu in meinem Kalender einen passenden Termin fĂŒr unser telefonisches Kennenlernen aus. 



No Pressure



Drei sofort umsetzbare Quick-Tipps fĂŒr dich



Sympathisches, ungezwungenes Kennenlernen

oder 👉 schau dich bei mir im Shop um!